natuerlich TCM in chinesischser Schrift als logo

Therapiemethoden



Behandlungsmethoden

Foto Behandlung Akupunktur

Akupunktur

Über das Meridiansystem, das wie ein Netzwerk alle Bereiche des Körpers miteinander verbindet sind 365 Akupunkturpunkte verteilt. Bei der Akupunktur stimulieren feine Nadeln die indizierten Akupunkturpunkte und regulieren den Qi Fluss (Energiefluss) und die natürliche Balance von Yin und Yang. Die Akupunkturbehandlung zeichnet sich für zahlreiche Indikationen aus.

Foto Behandlung TuiNa

TuiNa

Bei der TuiNa Massage wird die Blutzirkulation und der natürliche Qi Fluss (Energiefluss) gefördert und dadurch Blockaden des Meridiansystem, Schmerzzustände, Beschwerden am Bewegungsapparat und auch vegetative Störungen gelöst. Oft wird die Therapie mit der Akupunktur kombiniert.

Foto Behandlung Moxibustion

Moxibustion

Mit der Moxibustion, auch Moxa-Therapie genannt, werden gewisse Körperareale oder Akupunkturpunkte erwärmt und dadurch der natürliche Qi Fluss (Energiefluss) und die Durchblutung gefördert. Moxibustion kann zur Stärkung des Immunsystems oder bei Beschwerden am Bewegungsapparat eingesetzt werden.

Foto Behandlung Schröpfen

Schröpfen

Beim Schröpfen wird mit Glaskugeln ein Vakuum auf begrenzten Hautarealen oder auf Akupunkturpunkten erzeugt. Der lokale Saugreiz steigert die Durchblutung. In der Chinesischen Medizin wird diese Therapie zum Beispiel bei Erkältungskrankheiten und Beschwerden am Bewegungsapparat eingesetzt.

Foto Behandlung Gua Sha

GuaSha

GuaSha setzt sich zusammen aus Gua, was Schaben heisst und Sha für akute Krankheit. Bei dieser Methode werden die zu behandelnden Körperstellen mit Hilfe eines Horns durch "schaben" behandelt. Die Haut wird dadurch stimuliert und bei der Behandlung kommt es zu einer Öffnung der kleinsten oberflächlichen Blutgefässe, die Durchblutung wird angeregt. Die Therapie wird zum Beispiel bei Muskelverspannungen oder zur Unterstützung bei Atemwegserkrankungen eingesetzt.